Unsere Systemvoraussetzungen und Hardwareempfehlungen

Im Überblick unsere Empfehlungen

Aufgrund langjährig gewonnener Erfahrungen finden Sie hier unsere Systemempfehlungen, die keineswegs mini- bzw. maximal Anforderungen darstellen sollen. Sie stützen sich auf unsere Erfahrungen und beschreiben jeweils einen durchschnittlichen Arbeitsplatz/Server/Terminalserver. Falls Sie von einem IT-Dienstleister vor Ort betreut werden, erfragen Sie bitte dort weitere Informationen und leiten Sie die hier aufgeführten Daten an Ihren Ansprechpartner weiter.

Allgemeine Empfehlungen

Zu Beginn geben wir Ihnen noch einige Tipps an die Hand:

  • Achten Sie unbedingt auf eine geeignete und großzügig bemessene Datensicherung. Diese muss außerdem einer kontinuierlichen Kontrolle unterliegen.
  • Achten Sie immer darauf, alle aktuellen Patches der verwendeten Softwarelösungen zu installieren bzw. stets die aktuellste Version einzusetzen.
  • Halten Sie den freien Speicherplatz auf Ihren Systemlaufwerken im Auge. Es muss immer genügend freier Speicherplatz vorhanden sein.
  • Setzen Sie unbedingt eine Software zum Schutz vor Viren, Trojanern etc. ein. Diese muss einer kontinuierlichen Kontrolle unterliegen.

Unsere Systemvoraussetzungen

Unsere Hardwareempfehlungen

1-3 User

Unsere Hardwareempfehlung

Prozessor: Intel® i7 der aktuellen Generation oder besser
Betriebssystem: Microsoft Windows 10/11 Pro
Arbeitsspeicher: 32 GB
Festplattensystem: SSD Festplatten, optional in einem RAID1-Verbund
Netzwerkanbindung: 1 GBit/s.
Microsoft SQL Server 2019

3-10 User

Unsere Hardwareempfehlung

Prozessor: Intel® Xeon® E2276G / 3.8 GHz oder besser
Arbeitsspeicher: 32 GB
Festplattensystem: SSD Festplatten in einem RAID Verbund
Netzwerkanbindung: 1 GBit/s.
Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2019
Microsoft SQL Server 2019

Über 10 User

Unsere Hardwareempfehlung

Prozessor: Intel® Xeon® W-2265 oder besser
Arbeitsspeicher: 32 GB
Festplattensystem: SSD Festplatten in einem RAID Verbund
Netzwerkanbindung: 1 GBit/s.
Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2019
Microsoft SQL Server 2019

Arbeitsplatz

Unsere Hardwareempfehlung

Prozessor: Intel® i5 der aktuellen Generation oder besser
Betriebssystem: Microsoft Windows 10/11 Pro
Arbeitsspeicher: min. 8 GB
Festplattensystem: 500 GB SSD Festplatten
Netzwerkanbindung: 1 GBit/s.

Terminalserver

Unsere Hardwareempfehlung

Prozessor: Intel® Xeon® Silver 4208 oder besser
Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2019
Arbeitsspeicher: min. 32 GB + weiterer Arbeitsspeicher pro User.
Festplattensystem: SSD Festplatten in einem RAID Verbund
Netzwerkanbindung: 1 GBit/s.

Zusätzliche Anforderungen

Virtualisierung

Funktional gibt es keinerlei Einschränkungen zum Betrieb der MOS’aik Software in Virtualisierungsumgebungen (VMware ESXI/Workstation oder Microsoft Hyper-V). Bitte beachten Sie, dass in solchen Umgebungen ggf. deutlich höhere Hardwareanforderungen existieren, um einen Microsoft SQL Server dort einzusetzen. Verwenden Sie des Weiteren ausschließlich Hardware, die vom Hersteller der Virtualisierungsumgebung dafür zertifiziert wurde.

Bitte berücksichtigen Sie auch weitere Hinweise und Konfigurationsempfehlungen des jeweiligen Anbieters. Neben dem Microsoft Server Virtualization Validation Program und den Empfehlungen des Microsoft SQL Server Customer Advisory Team gibt es insbesondere von VMware eine Vielzahl wichtiger Whitepaper zu Best Practices bei der Virtualisierung von SQL Servern, Optimierung des Durchsatzes und Verringerung der Latenzen. Bitte beachten Sie auch https://blog.moser.de/virtualisierung-speed-up/

Um den Einfluss der Virtualisierung (insbesondere auch bei Terminalservern) auszuschließen, kann Moser Sie auffordern, das Problem auf einem physikalischen Referenzsystem nachzustellen.

Dies gilt auch, wenn Performance-Probleme oder Fehler in Drittanbieter-Komponenten vorliegen.

Webserveranwendung

Moser Webserveranwendungen (u.a. MOSER allround) unterliegen zusätzlichen technischen Anforderungen. Für den Zugriff von externen Stellen (Laptop, Tablett, Mobiltelefon) werden entweder Portweiterleitungen oder eine VPN Verbindung in das interne Netzwerk benötigt. Diese Verbindung erfordert eine feste IP-Adresse über den Internetprovider, dynamisches DNS über einen entsprechenden Anbieter oder einen festen Domainnamen. Darüber hinaus wird ein SSL Zertifikat für die sichere Verbindung über den Webbrowser benötigt. Eine Leistungsfähige Internetleitung mit mind. 5 Mbit Upload wird empfohlen. Die entsprechenden Einrichtungsarbeiten in Ihrer IT Infrastruktur müssen durch Ihre IT-Abteilung oder Ihren IT-Dienstleister durchgeführt werden.

Menü