Refrenzen Fahrzeugbau Link

Unser Kunde Link GmbH

Die Link Fahrzeugbau GmbH aus Heidelberg ist kompetenter Partner in Sachen Fahrzeugbau und Instandsetzung. Das mittelständische Unternehmen, gegründet 1946, wird in der dritten Generation durch Dipl.-Ing. (FH) Andreas Link geführt. Das erfolgreiche Unternehmen gibt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung, seinen qualifizierten Mitarbeitern und seiner hochwertigen Betriebsausstattung als Maxime aus: „…Fahrzeuge und Aufbauten zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer, optimale Leistungsfähigkeit bei niedrigstem Eigengewicht und bester Funktionalität aus. Die Laderäume sind frei von toten Winkeln und Wölbungen. Das bedeutet, maximales Ladevolumen bei hoher Nutzlast!“ Gleiches fordert er im übertragenen Sinnen auch von seinen Partnern. Auch von seiner Mittelstandssoftware: effiziente Leistung für alle betrieblichen Abläufe. Realisieren tut er dies mit der ERP-Software MOS´aik.

Kompetenzpartner für alle Fälle

Link Fahrzeugbau ist ein mittelständisches Unternehmen im Fahrzeugbau. Was einmal 1946 mit der Reparatur von Nutzfahrzeugen und der Fertigung von Ackerwagen als Ein-Mannbetrieb begann, ist deutlich ausgebaut worden. Heute ist der Betrieb aufgrund seiner qualifizierten Mitarbeiter und seiner hochwertigen und umfangreichen Betriebsausstattung zum Kompetenzpartner vieler renommierter Automarken geworden. So ist der Link Fahrzeugbau beispielsweise als qualifizierter Aufbauhersteller bei Mercedes Benz für den Bereich Standard- und Sonderfahrzeugbau gelistet. Dass man hier nicht nur über die fachliche Qualifikation, sondern auch über eine funktionierende Betriebsorganisation verfügen muss, versteht sich von selbst. „Unabdingbar ist hierfür eine perfekte Fahrzeugverwaltung,“ berichtet Andreas Link, „denn das ist die organisatorische Grundlage, die hohen Anforderungen der Qualitäts-Management-Systeme der LKW-Hersteller zu erfüllen. Wird beispielsweise eine Hebebühne an einem LKW montiert und dieser bleibt mit einem Schaden irgendwo in Europa liegen, muss quasi per Mausklick herauszufinden sein, welche Teile in diesem LKW eingebaut wurden. Dadurch kann schnell reagiert werden. Dasselbe gilt, wenn er zu uns in die Werkstatt kommt.“  

Eine maßgeschneiderte Software-Lösung

Das große Thema ist die Rückverfolgbarkeit von Ersatzteilen und die Ausführung individueller Aufbauten per „Ferndiagnose“. Wichtige Parameter dazu sind die Fahrzeug- und die Artikelnummer. Des Weiteren wird die Reparatur oder der Sonderaufbau als einzelnes Projekt geführt, hinterlegt mit allen den Vorgang betreffende relevanten Unterlagen. „Der Fahrzeugbau Link startete bereits im Jahre 1988 mit der Software HWS 286 aus dem Hause Moser und setzt nunmehr bereits seit vielen Jahren die Mittelstandssoftware MOS´aik aus dem gleichen Hause ein. Die Software kann als ERP-Software sämtliche betrieblichen Prozesse abbilden und ist sehr flexibel anwendbar. So haben wir firmen- und fahrzeugbauspezifische Anpassungen durchgeführt,“ berichtet Markus Bönsch, Geschäftsführer des Moser-Partners EPS, edv-projekte & service aus Weiterstadt . Das Ergebnis ist, dass mit MOS´aik ein durchgängiger Workflow von der Auftragsannahme bis zur Rechnungsstellung angelegt wurde. „Somit haben wir eine fundierte Kostenkontrolle und eine praxisgerechte Projektübersicht, die aus der täglichen Praxis nicht mehr weg zu denken sind,“ betont Andreas Link. „Wir machen jeden Tag viele Dinge neu, aber wir machen jeden Tag auch viele Dinge gleich. Beispielsweise sind Angebotsleistungen als Pakete vorkonfiguriert, so dass sie quasi per Mausklick für wiederkehrende Leistungen zur Verfügung stehen. Das ist mittelstandsgerecht, da wir einerseits keine standardisierte, industrielle Produktion haben und andererseits doch wiederkehrende Leistungen im Sinne einer werkstattseitigen Serienfertigung kalkulieren müssen,“ erläutert Andres Link den maßgeschneiderten Einsatz der Software. Viele weitere Funktionen erleichtern dem mittelständischen Fahrzeugbauer das Leben im betrieblichen Alltag. So gibt es die gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen für die Fahrzeuge. Damit die Wartungen sowohl bei den Kunden als auch beim Fahrzeugbau Link fristgerecht eingeplant werden, generiert die Software automatisch einen Monat vor Termin ein Service-Anschreiben. So wurden sämtliche wiederkehrende Vorgänge standardisiert. Ein weiteres Beispiel sind die Service-Aufträge. Hier wurde das Ganze für einen reibungslosen internen betrieblich Ablauf verfeinert. Wird ein Service-Auftrag angelegt, werden automatisch mehrere verschieden farbige Formulare generiert und ausgedruckt. Damit haben die in das Projekt involvierten Abteilungen alle notwendigen Unterlagen. Außerdem können die dafür zuständigen Mitarbeiter über das Netzwerk in das Projekt Einblick nehmen, ganz gleich, ob in der Auftragsannahme, in der Werkstatt, im Lager oder die Geschäftsleitung.

Chefauswertungen für den betrieblichen Erfolg

In einem mittelständischen Unternehmen sind viele Dinge Chefsache. Doch ausschlaggebend für den betrieblichen Erfolg sind die Liquidität und Rentabilität. Und hierbei gilt es, bei den material- und damit kostenintensiven Leistungen im Fahrzeugbau,  Aufwand und Ertrag bzw. Kosten und Leistungen fest im Blick zu halten. Ein Instrument dazu bietet MOS´aik mit den Chefauswertungen.

Per Mausklick kann sich Andreas Link stets einen aktuellen Überblick über den Stand der Projekte und des gesamten Unternehmens verschaffen. Des Weiteren wird der Liquiditätsstand berücksichtigt, so dass viele wichtige Hilfsmittel für die erfolgreiche Unternehmensführung aus MOS´aik generiert werden. 

MOS'aik Produktinfo

Infopaket anfordern