Vertiefungsschulung

Controller

In diesem Kurs lernen Sie die detaillierten Möglichkeiten der Beschaffung von Auswertungen kennen. In der Projektverwaltung werden die zentralen Auswertungen auf der Startseite (Projektstand, Projektabrechnung, Offene Posten und Umsätze nach Gruppen) vorgestellt. Desweiteren werden die Buchungslisten und Umsatzstatistiken besprochen. Im Anschluß daran wird die Funktionalität der Offenen-Posten Verwaltung und des Mahnwesens in der Finanzverwaltung vorgestellt. Den Abschluß des Tages bildet die Vorstellung des CRM (Costumer Relations Management).

Buchhaltung

In diesem Kurs wird das Arbeiten mit aktiver Finanzbuchhaltung erörtert. Zunächst wird die Konfiguration der Buchhaltung besprochen. Dazu gehört die Kontenanlage und das Einrichten des Mandanten. Des Weiteren stehen das Buchen und die Buchungsmethoden im Mittelpunkt der Betrachtung. Dialogbuchungen, Stapelbuchungen, Kasse/Bank- Buchungen,Vortragsbuchungen, Dauerbuchungen, Kontenabfrage und Aufteilungsbuchungen werden angesprochen. Bei den Auswertungen werden die Umsatzsteuervoranmeldung, Summen- und Saldenlisten, Journale, Kontendruck und Bilanz- und Erfolgsrechnung vorgestellt. Die Vorgehensweise bei vorläufigen und endgültigen Monats- und Jahresabschlüssen wird praktisch erarbeitet. Auch die Funktionalität der Offenen-Posten-Verwaltung wird verdeutlicht insbesondere das Mahnwesen und der Zahlungsverkehr der Kreditoren wird hier angesprochen. Die Integration der Projektverwaltung mit der Finanzverwaltung wird am Beispiel von Projekten (Akontoanforderungen, Anzahlungsrechnungen, Zwischenrechnungen und Schlussrechnungen) verdeutlicht.

Aufmass

Die verschiedenen Varianten der Aufmaßerfassung und die Integration des Aufmaßes in die entsprechenden Vorgänge stehen im Mittelpunkt dieses Kurses. Das Bearbeiten von Aufmaßen in der Vorgangsansicht wird ebenso dargestellt wie die Aufmaßdarstellung in der flachen Erfassung. Auch die Zuordnung von Rechenzeilen zu mehreren Positionen wird vorgestellt. Die verschiedenen Aufmaßtechniken werden in praktischen Projektbeispielen geschult. Verwalten von Aufmaßen mit mehreren Akontoanforderungen, Anzahlungs-, Zwischen- und Abschlagsrechnungen werden gemeinsam erarbeitet. Zu den Aufmaßen werden die verschiedenen Ausdrucksvarianten vorgestellt. Den Abschluß des Tages bilden die Vertiefung der Aufmaßerfassung nach REB und das Fotoaufmaß.

Bestellwesen

In diesem Kurs wird zunächst die Lagerverwaltung und Inventur erörtert. Das Einrichten einer Mehrlagerverwaltung mit entsprechenden Lagerumbuchungs-Arbeitsblättern wird veranschaulicht. Projektvorgänge mit und ohne Lagerbuchungen werden besprochen. Die den Lagern entsprechenden Überwachungslisten ( Lagerbestandslisten, Lagerbewertungslisten und Lagerbewegungsprotokolle) werden erörtert. Die Überwachung von Mindest-und Höchstbeständen wird praktisch dargestellt. Den Abschluss dieses Programmbereiches bildet die Durchführung der Inventur. Im zweiten Teil dieses Kurses wird das Bestellwesen, die Materialbeschaffung und Materialverwaltung erörtert. Die Logistik ermöglicht die Bestellabwicklung von der Preisanfrage beim Lieferanten über die Erstellung von Materialbedarfslisten, Lieferantenbestellungen für das Lager oder eine bestimmte Baustelle bis zur Erfassung und Buchung der Wareneingangsrechnung.